Me­di­ka­men­te
vor­be­stel­len


Sie brau­chen ein Me­di­ka­ment und wol­len si­cher­stel­len, dass es zeit­nah ver­füg­bar ist? Dann be­stel­len Sie es ganz ein­fach vor.

Not­dienst
fin­den


Auf der Su­che nach ei­ner Not­dienst-Apo­the­ke im Kreis Dortmund? Auf un­se­rem ak­tu­el­len Not­dienst­plan wer­den Sie fün­dig.

Glück­auf-Ta­ler
sam­meln


Ih­re Treue zahlt sich aus! Si­chern Sie sich bei Ih­rem Ein­kauf un­se­re Glück­auf-Ta­ler und er­hal­ten Sie tol­le Prä­mi­en.

News­let­ter
abo­nnie­ren


Sie möchten regelmäßig über unsere Angebote und Aktionen informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Un­se­re ak­tu­el­len An­ge­bo­te

Je­den Mo­nat ha­ben wir tol­le An­ge­bo­te für Sie vor­be­rei­tet.
Schau­en Sie doch mal in ei­ner un­se­rer Fi­lia­len vor­bei.


Ak­tu­el­les

Dia­be­ti­ker-Selbst­hil­fe­grup­pe Bram­bau­er

Pro­gramm 2019!

Wir freu­en uns, Ih­nen den Selbst­hil­fe­ka­len­der prä­sen­tie­ren zu dür­fen. Die Tref­fen sind kos­ten­los!


La­den Sie sich das PDF di­rekt hier her­un­ter.

Tolle neue Prämien für unsere Glückauf-Taler

Ih­re Treue zahlt sich aus! Si­chern Sie sich bei Ih­rem Ein­kauf un­se­re Glück­auf-Ta­ler und er­hal­ten Sie tol­le Prä­mi­en.

mehr In­for­ma­tio­nen

Ma­ga­zin

Okay zur OP: Patienten haben ein Recht auf Bedenkzeit

Im Krankenhaus und vor allem im Operationssaal ist Eile Alltag. Wenn es nicht gerade um Sekunden geht, müssen Ärzte dem Patienten gegenüber Geduld zeigen.
mehr anzeigen...

Die Gewalt und der Alptraum danach

Zuerst auf offener Straße angemacht, dann zusammengeschlagen: Wer nach einer Gewalterfahrung nicht ins normale Leben zurückkehren kann, sollte sich zeitnah Hilfe suchen, meinen Fachleute zum Tag der Kriminalitätsopfer.
mehr anzeigen...

Pflegenoten werden abgeschafft

Mehr als 300.000 Pflegebedürftige suchen jedes Jahr einen Heimplatz. Der Pflege-TÜV mit seinen Einser-Noten bietet da wenig Hilfe. Doch nun ist eine Reform beschlossen.
mehr anzeigen...

Experten befürchten mehr Abtreibungen bei Down-Syndrom

Mit einem Bluttest können Schwangere die Wahrscheinlichkeit eines Down-Syndroms bei ihrem Kind berechnen lassen. Der Gemeinsame Bundesausschuss will diesen zur Kassenleistung für Risiko-Schwangere machen. Verbände befürchten dadurch noch mehr Abtreibungen.
mehr anzeigen...